2025810 Love-Storm: Digitales Training gegen Hass im Netz

Beginn Fr., 20.11.2020, 15:00 - 18:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Tag
Kursleitung Patric Dujardin

Hass und Hetze im Netz nehmen immer mehr zu. Hass verletzt grundsätzliche Voraussetzungen für die Demokratie: miteinander zu sprechen und einander zu achten. Die Vorfälle reichen von Angriffen gegen Journalist*innen, Politiker*innen und bekannte Personen über Angehörige bestimmter gesellschaftlicher Gruppen (Menschen mit Migrationshintergrund, Homosexuelle, Frauen, etc.) bis hin zu Cybermobbing von Schüler*innen. Für die Betroffenen bedeuten solche Angriffe oft eine große psychische Belastung, bei manchen führt sie zu einer konkreten persönlichen Gefährdung. Was es hier braucht, ist ein zivilcouragiertes Eingreifen online.
Um Menschen das dafür notwendige Wissen und Handwerkszeug an die Hand zu geben, hat das Projekt  LOVE-Storm eine Trainings- und Aktionsplattform gegen Hass im Netz geschaffen. Dort können Interessierte Gegenrede in einem interaktiven Rollenspiel üben, aber auch auf konkrete Vorfälle reagieren und gemeinsam dagegen vorgehen. Die Plattform baut auf bewährten Ansätzen für Zivilcourage aus der Friedensbewegung auf, die hier in den digitalen Raum übertragen werden.
Im Workshop durchlaufen die Teilnehmer*innen das interaktive Rollenspiel und sammeln so direkte Erfahrungen in der Gegenrede. Kurze Inputvorträge begleiten und rahmen den Workshop. Dabei werden die Bedingungen und Strukturen des (Online)Hasses, Kernphänomene der digitalen Gewalt, sowie Gegenrede und digitale Zivilcourage als Ansätze vorgestellt und diskutiert.

Bitte bringen Sie ihr eigenes Gerät (Smartphone, Tablet oder Laptop) mit.




Kursort

vhs, Raum 310

An der Berufsschule 3
26721 Emden

Termine

Datum
20.11.2020
Uhrzeit
15:00 - 18:30 Uhr
Ort
An der Berufsschule 3, vhs, Raum 310