Gesundheit, Familie / Kursdetails

2024501 Körpererfahrungsworkshop für trans* und gender non-konforme Menschen

Beginn So., 30.08.2020, 13:00 - 18:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Alexander Hahne
Bemerkungen Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, warme Socken, Decke und evtl. ein Kissen mit.

In diesem Workshop dreht sich alles um Ihren Körper – lernen Sie ihn kennen, spüren Sie ihm nach, in Ruhe und Bewegung, mit und ohne Körperkontakt. Der Fokus liegt auf der körperlichen Präsenz des Körpers: Wie verändert sie sich z.B. bei verschiedenen Körperhaltungen? Wie fühle ich mich innen und wie wirke ich nach außen? Mit verschiedenen Übungen aus der Körperarbeit, Massage und Tanz wollen wir unserer Präsenz ein Stück näherkommen. Zwischendurch gibt es immer wieder angeleitete Phasen zur Selbstreflexion. Es wird überwiegend in Stille und Bewegung gearbeitet, zwischendurch gibt es Momente des sprachlichen Austausches. Der Workshop ist offen für alle, die sich als trans*Menschen, nicht-binär, weder-noch, gender-non-konform oder ganz anders verorten. Alle Übungen sind trans*sensibel konzipiert, Sie entscheiden selbst, wie weit und wie intensiv Sie sich und Ihren Körper erkunden möchten. Der Workshop wird von der vhs Emden in Kooperation mit der Trans*Beratung Weser-Ems (Trans-Recht e.V.) angeboten.

Hinweis: Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, warme Socken, Decke und evtl. ein Kissen mit.

Alexander Hahne, Hamburg
MA. BSc. Medientechnik, Sexualpädagoge (gsp) und Bodyworker. Leiter von Workshops rund um die Themen Körpererfahrung und Bewegung, Referent für trans* spezifische Sensibilisierungsarbeit. Langjährige Erfahrung und Fortbildung in Tanz und kreativen Ausdrucksformen (u.a. Ballett, New Dance, Kontaktimprovisation, Butoh, Body-Mind-Centering, Kickboxen, Mixed-Martial-Arts).




Kursort

vhs, Raum 407, Gesundheit

An der Berufsschule 3
26721 Emden

Termine

Datum
30.08.2020
Uhrzeit
13:00 - 18:00 Uhr
Ort
An der Berufsschule 3, vhs, Raum 407, Gesundheit