Emden wird "klimafit"


Weiterbildung für Klimaschutz startet am 09.04. in der vhs Emden

Die Klimafolgen sind längst auch vor unserer Haustür angekommen. Viele Menschen in überfluteten Regionen Deutschlands haben dies erst kürzlich hautnah erlebt. Häufigere Starkregenereignisse, Dürren oder Dauerregen und immer mehr Hitzetage gehören leider mittlerweile zum Alltag. Doch welche Folgen hat der Klimawandel für Ostfriesland? Wie sieht das Klimaschutzkonzept der Stadt Emden aus und was in aller Welt ist eine Klimafolgenanpassungsstrategie? Wie kann ich mich selbst auf die zu erwartenden Veränderungen einstellen und was kann ich konkret tun, um das Klima zu schützen?

Mit diesen Fragen beschäftigen sich engagierte Bürger*innen ab Dienstag, 09.04.24, an sechs Abenden im Kurs „klimafit – Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?“ in der vhs Emden. Vier Präsenz- und zwei Online-Termine machen es interessierten Teilnehmer*innen möglich, aktuelle Fragen mit bekannten Wissenschaftler*innen auf Augenhöhe zu diskutieren. Die Teilnehmenden können sich mit Menschen austauschen, die wie sie von Fragen bewegt nach Antworten suchen. Das Klimaschutzmanagement der Stadt Emden beteiligt sich inhaltlich und organisatorisch an diesem Kurs.

Die Stadt Emden engagiert sich seit langem für den Klimaschutz und ist Teil des Bundesprojekts "Masterplan 100 % Klimaschutz". Die Stadt arbeitet daran, die nationalen Klimaschutzziele zu erreichen und erhöht nun das Tempo, um bis 2040 treibhausgasneutral zu werden. Die Kursteilnehmer*innen werden aus erster Hand von Christoph Runden vom Klimaschutzmanagement der Stadt Emden informiert, welche kommunalen Herausforderungen der Klimawandel mit sich bringt. Unterstützt wird er von der Klimafolgenanpassungsmanagerin der Stadt Emden, Ann-Cathrin Neumann. Zudem werden sie von den Aufgaben, die sie und ihre Kollegen im Bereich Klimaschutz und -anpassung übernehmen, berichten. „Die Stadt Emden hat im Rahmen ihrer Klimaschutzaktivitäten frühzeitig erkannt, dass die Folgen des Klimawandels sich auch in Ostfriesland bemerkbar machen und in den kommenden Jahren zunehmen werden. Mithilfe eines Klimaanpassungskonzeptes will die Verwaltung geeignete Schutzmaßnahmen entwickeln“, so Ann-Cathrin Neumann.

Neuer Kursleiter ist in diesem Jahr Sebastian Borchers: Der Betriebswirtschaftler (B.A.) arbeitet im Bereich des Bundesverkehrsministeriums und ist selbst ehemaliger Teilnehmer des Klimafitkurses in der vhs Emden. „In Zeiten von Fake News und Desinformationen ist es mir wichtig die wissenschaftlich fundierten Fakten und Herausforderungen so zugänglich wie möglich zu vermitteln. Nur wenn wir erkennen, welchen Anteil ein jeder hat, können wir im Großen etwas ändern", ist Sebastian Borchers überzeugt.

Der Kurs wurde vom WWF Deutschland und dem Helmholtz-Verbund Regionale Klimaänderungen und Mensch (REKLIM) entwickelt und ist Teil der Umsetzung des Masterplans 100 % Klimaschutz der Stadt Emden. Anmeldungen für den „klimaft“-Kurs sind telefonisch im Infopunkt der vhs Emden unter Tel. 04921 91550 möglich sowie online unter diesem Link.


Zurück