Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung
Familie

Die Bildungsprämie - Sichern Sie sich bis zu 500 € für Ihre berufliche Weiterbildung

Interessierte erfüllen die Voraussetzungen für den Prämiengutschein, wenn sie durchschnittlich mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind - das gilt übrigens auch für Selbständige. Auch Beschäftigte im Mutterschutz oder in Elternzeit können einen Prämiengutschein erhalten. Das jährlich zu versteuernde Einkommen darf maximal 20.000 Euro betragen - bei gemeinsam Veranlagten (z. B. Ehepartnern) dürfen es bis zu 40.000 Euro sein. Bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt. Die Informationen hierzu stehen im Einkommensteuerbescheid. Ebenso erfüllen Personen, die die deutsche Staatsangehörigkeit oder eine gültige Arbeitserlaubnis für Deutschland haben die Voraussetzungen, wenn die vorgenannten Voraussetzungen ebenfalls gegeben sind. Haben Sie noch Fragen zur Bildungsprämie? Dann melden Sie sich doch direkt in Ihrer Beratungsstelle vor Ort, in der vhs Emden e. V. 

Ansprechpartnerinnen: Annika Harmeling, Tel.: 04921 9155 44 und Sarah Röhlinger, Tel.: 04921 9155 46

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Verlängert bis 31.12.2020.

Bildungsurlaub – Was ist das? Habe ich Anspruch darauf?

Was ist Bildungsurlaub? Wann habe ich als Arbeitnehmer/in Anspruch darauf und wie stelle ich so einen Antrag? Wie ist das mit den Kosten? Auf diese und weitere Fragen weiß Annika Harmeling, Fachbereichsleitung Allgemeine Bildung, Antworten. Sie erläutert, was es mit dem Bildungsurlaub auf sich hat und ab wann man als Arbeitnehmer/in Anspruch darauf hat. Sie informiert, wie Interessierte einen Antrag auf Bildungsurlaub stellen und wie es mit den Kosten aussieht. Zudem wird erklärt, wie das Niedersächsische Bildungsurlaubsgesetz (NBildUG) funktioniert und wie Sie als Arbeitnehmer/in am besten zu Ihrem Bildungsurlaub kommen. Bitte beachten Sie: Eine Abmeldung bei Bildungsurlauben ist nur bis 4 Wochen vor Kursbeginn kostenfrei möglich.

Opens external link in new window Hier finden Sie aktuelle Bildungsurlaube der vhs Emden

Zweiter Bildungsweg

Sie möchten Versäumtes nachholen, Neues lernen und endlich den Schulabschluss machen? Erweitern Sie jetzt Ihre Kenntnisse und verbessern so Ihre beruflichen Chancen. An der vhs Emden bereiten Sie sich zusammen mit anderen Erwachsenen auf Ihren Schulabschluss vor. Nach einem Jahr haben Sie dann die Möglichkeit, die Prüfung zum Realschulabschluss (Sekundarabschluss) oder zum Erweiterten Sekundarabschluss I abzulegen. 

Ansprechpartnerin: Annika Harmeling, Fachbereichsleitung Zweiter Bildungsweg, Tel.: 04921 9155 44

Initiates file downloadInformationsflyer als PDF zum Download
Initiates file downloadFAQ Zweiter Bildungsweg als PDF zum Download

Zusatzangebote für Geflüchtete

Die wachsende Anzahl von Geflüchteten in Niedersachsen stellt das Bildungssystem vor große Herausforderungen. Damit die Einrichtungen der Erwachsenenbildung diesen Anforderungen gerecht werden können, stellt das Land Niedersachsen seit Ende 2015 kontinuierlich Haushaltsmittel zur Verfügung. Die Agentur für Erwachsenenbildung (AEWB) koordiniert die Verteilung dieser Mittel und ermöglicht so den Erwachsenenbildungseinrichtungen wie der vhs Emden,ihre wertvollen und flächendeckenden Angebote im Bereich Migration und Integration auszubauen und die Unterstützung für geflüchtete Menschen zu intensivieren. Die geförderten Programme beinhalten 350-stündige Sprachkurse auf unterschiedlichen Niveaustufen, 1000-stündige Sprachkurse für Höherqualifizierte, Grundbildungsmaßnahmen sowie Kurse im Bereich des zweiten Bildungsweges.

Die folgenden Sprachkurse starten im ersten Halbjahr 2018 an der vhs Emden:
Alphabetisierung: Start Januar 2018
Einstiegskurs A1: Start Februar 2018
Einstiegskurs A2: Start Januar 2018
Einstiegskurs B1: gepl. Starttermin Februar/März 2018
Einstiegskurs B2: gepl. Starttermin Februar/März 2018
Sprachkurs für Höherqualifizierte B2/C1: gepl. Starttermin 1. Halbjahr 2018
Maßnahme zur Verbesserung der Grundbildungskompetenzen: gepl. Starttermin 1. Halbjahr 2018

Unsere Angebote stehen allen Geflüchteten offen, unabhängig von Herkunftsland, Alter und Status ihres Asylverfahrens. Die Teilnahme ist kostenlos, das benötigte Unterrichtsmaterial wird ebenfalls zur Verfügung gestellt. Alle Teilnehmer ab Niveaustufe A1 können auf Wunsch an einer telc (The European Language certificates- die europäischen Sprachenzertifikate) Prüfung teilnehmen und bekommen, bei erfolgreichem Abschluss, das begehrte und anerkannte Zertifikat der jeweiligen Niveaustufe verliehen.

Wir beraten Sie gerne!

Ansprechpartner: Marc Delskamp

Allgemeine Integrationskurse

Die vhs Emden führt im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) Integrationskurse durch. Für diese Kurse ist eine Berechtigung oder eine Verpflichtung erforderlich. Anträge können direkt über das Bundesamt gestellt werden oder Sie erhalten die Verpflichtung über die Ausländerbehörde beziehungsweise das Jobcenter. Gerne sind wir bei der Antragstellung beim BAMF behilflich. Mit einer Berechtigung/Verpflichtung zahlen Sie in der Regel bei einer Anmeldung ab dem 01.07.16 1,95€ pro Unterrichtsstunde. Teilnehmer, die sich vor dem 01.07.16 angemeldet haben, zahlen weiterhin 1,55€ pro Unterrichtsstunde. Unter bestimmten Bedingungen können Sie von den Kosten befreit werden. Auch hier unterstützen wir Sie gerne bei der Antragstellung. Der Integrationskurs gliedert sich in 6 Module, die aus jeweils 100 Unterrichtsstunden bestehen. Der Kurs schließt mit 100 Unterrichtsstunden „Orientierungskurs“ ab. Je nach Wissensstand können Sie auch in einem höheren Modul in den Kurs einsteigen – Vorkenntnisse werden anhand eines Einstufungstests ermittelt. Im Anschluss ist die Teilnahme am „Deutschtest für Zuwanderer“ (DTZ) und am Test „Leben in Deutschland“ möglich.

Wir beraten Sie gerne!

Ansprechpartnerin: Sarah Röhlinger

Integrationskurse mit Alphabetisierung

Seit Ende Februar 2017 kann die vhs Emden nun auch Integrationskurse mit Alphabetisierung anbieten. Der 1000 bzw.1300 Unterrichtsstunden umfassende Integrationskurs mit Alphabetisierung richtet sich an Migranten, die das lateinische oder ihr eigenes Alphabet nicht oder nicht ausreichend beherrschen und daher zu Beginn des Spracherwerbsprozesses einer besonderen (schrift-)sprachlichen und methodisch-didaktischen Förderung bedürfen. Im Alphabetisierungskurs wird angestrebt, dem Ziel der funktionalen Alphabetisierung der Teilnehmenden möglichst nah zu kommen und gleichzeitig Deutschkenntnisse auf dem Niveau der elementaren Sprachverwendung zu erwerben. Der Integrationskurs mit Alphabetisierung schließt mit dem skalierten Abschlusstests „Deutsch-Test für Zuwanderer“ (DTZ) ab.

Wir beraten Sie gerne!

Ansprechpartnerin: Sarah Röhlinger

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Dezember 2018