Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung
Familie

Kurse für Kurzentschlossene!

Die vhs geht App!

Seien Sie mit dabei - entdecken Sie mit der neuen vhs-App den Spaß an Sprachen und wählen Sie unter tausenden von Angeboten der Volkshochschulen aus.

Unter der Internetadresse Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.volkshochschule.de finden Sie jetzt auch die Kursangebote Ihrer Emder Volkshochschule und die Links zur neuen vhs-App, die über den Google-Play-Store oder über iTunes herunterzuladen ist. Neben den Kursen der vhs Emden können Interessierte in dieser neuen App auch Ihre Sprachkenntnisse testen.

Die Öffnet externen Link in neuem FensterApp bei Google play

Die Öffnet externen Link in neuem FensterApp bei iTunesvhs-App 

Beachten Sie bitte auch die kostenlose Ausleihe digitaler Medien in der Öffnet internen Link im aktuellen FensterEmder Stadtbücherei.

Herzliche Einladung zum "Tag der offenen Tür"

Am Sonntag, den 29. Januar 2017, steht ein ganz besonderes Highlight auf dem Plan: Wir wollen gemeinsam mit Ihnen von 11:00 bis 16:00 Uhr unseren Tag der offenen Tür feiern.

Neben zahlreichen Möglichkeiten, in unsere Bildungsangebote durch kostenfreie Mitmach-Aktionen „`reinzuschnuppern“, können Sie die neu gestalteten Gesundheitsräume in der 4. Etage besichtigen.

In entspannter Atmosphäre genießen Sie leckere Köstlichkeiten, schauen unserem „Küchenmeister“ über die Schulter oder nehmen an einer Hausführung teil.

Die Stadtbücherei hat für Sie an diesem Tag geöffnet und bietet ein buntes Programm an. Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen.

Der vhs Filmclub zeigt: Gleißendes Glück

23.01./25.01.2017

20:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Cinestar Emden
vhs Filmclub

Gleißendes Glück

Drama, D 2015, R: Sven Taddicken, mit Martina Gedeck, Ulrich Tukur, 102 Min.

Wo ist nur das Glück geblieben? Jede Nacht stellt sich Helene Brindel die gleiche Frage. Gefangen in der scheiternden Ehe mit ihrem Mann Christoph, scheint selbst ihr geheimer Komplize Gott sie verlassen zu haben. Bis sie im Radio Eduard E. Gluck hört, der Helene mit seiner kurzweiligen Theorie über das Glück fasziniert. Am nächsten Tag liest sie sein Buch, schreibt ihm einen Brief und besucht ihn schließlich bei einem seiner Vorträge. Schnell fühlen sich die beiden zueinander hingezogen. Doch hinter seiner humorigen Fassade kämpft Gluck mit eigenen Dämonen. Trotzdem keimt Hoffnung auf, denn ganz entfernt erblicken beide den Schimmer eines gleißenden Glücks...

Erstaunlicherweise ist dies die erste Verfilmung eines Romans der berühmten, auch in Deutschland viel gelesenen schottischen Autorin A. L. Kennedy. Der deutsche Regisseur Sven Taddicken ging dieses Wagnis ein und konnte sich dabei auf das brillante Spiel zweier großer Schauspieler verlassen, die jeder Verästelung dieser ungewöhnlichen Liebesgeschichte feinfühlig nachspüren: Martina Gedeck und Ulrich Tukur.“ - fr-online.de

[...] im Spiel dieser beiden Darsteller sehen wir Qual und Eros und Erstaunen und ein Zögern davor, sich loszureißen, sich zu befreien von den peinigenden Zwängen des bisherigen Lebens.“ - faz.net

Veranstalter: vhs Filmclub
Eintritt: mit Filmclub-Ausweis 5 €, ohne Filmclub-Ausweis 9 €

vhs Kolleg Allgemeinbildung: Das Emder Judentum

In diesem Modul wird neben einer allgemeinen Einführung zum Thema Entrechtung, Deportation und Ermordung, steht das Leben der Juden in der Stadt Emden von 1933 bis zur Deportation im Oktober 1941 im Zentrum der Betrachtung. Für die Zeit nach 1945 wird der Fokus gelegt auf die Themen Verdrängung und Aufarbeitung.

Zur Darstellung kommen neben jüdischen Biographien auch Orte jüdischen Lebens. Ein Stadtrundgang zu den in Emden verlegten Stolpersteinen und zum Jüdischen Friedhof vervollständigt das Programm.

Die Dozentinnen und Dozenten sind:

  • Gero Conring - Stellvertretender Direktor und Geschichtslehrer an den BBS II Emden
  • Traute Hildebrandt - Gästeführerin in Emden und Ostfriesland - Stätten jüdischen Lebens
  • Edda Melles - Mitglied im Arbeitskreis Stolpersteine Emden
  • Gesine Janssen - Autorin verschiedener Publikationen zur Geschichte der Juden in Emden
  • Dr. Rolf Uphoff - Leiter des Stadtarchivs Emden, Vorsitzender der Max-Windmüller-Gesellschaft

Ab Freitag, den 03.02.2017 wird der Kurs an fünf Vormittagen bei der vhs Emden angeboten und kann ab sofort unter Tel.: 04921/9155-0 oder imOpens external link in new window Internet gebucht werden.

Aktuelles Programmheft der vhs Emden

Hier finden Sie das neue vhs-Programmheft und den neuen Kuckuck als pdf-Dateien zum Herunterladen.

Initiates file downloadGesamtes vhs-Programm 1-2017

Initiates file downloadGesamter Kuckuck 1-2017

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Januar 2017

Gedrucktes Programm ist da! Internetanmeldung jederzeit möglich!

Das gedruckte Programmheft der Emder Volkshochschule ist da und ist kostenfrei in der vhs und an allen bekannten Auslagestellen erhältlich. Alle neuen vhs-Kurse des kommenden Frühjahrsemesters 1-2017 können über die vhs-Internetseite gefunden und online gebucht werden.